Die PaysafeCard als sichere Zahlungsmethode im Online Casino nutzen

Selbstverständlich sind unter den Zahlungsmethoden in Online Casinos die verschiedendsten Möglichkeiten zu finden, die von Klassikern wie der Banküberweisung und Kreditkarte über E-Payment Systeme wie Neteller bis zu besonders sicheren Systemen wie der PaysafeCard reichen. Letztere ist deshalb so sicher, da sie komplett anonym und gegen Bargeld genutzt werden kann. Beziehbar sind sie dabei bei so renommierten Anbietern wie PostFinance, SBB, Fust, Mediamarkt oder kkiosk.

PaysafeCard WebseiteDort können Sie gegen Barzahlung Karten zu den Werten 25, 75 und 150 CHF kaufen. Sie erhalten den Wert in Form eines Kassenbons inklusive einer 16-stelligen PIN-Nummer. Diese können Sie dann in Online-Shops oder natürlich auch in Online Casinos nutzen, indem Sie die paysafecard PIN und den gewünschten Wert dort eingeben. Durch die Kombination von bis zu 10 PaysafeCard PINs können Sie zudem größere Beträge bezahlen und auch Restguthaben von bereits „angebrochenen“ PaysafeCard PINs können Sie so nutzen.

Die Karten werden von nehezu jedem Glücksspiel-Anbieter im Web akzeptiert und bei der Einzahlung in einem der von uns empfohlenen Online Casinos müssen Sie so keinerlei Bank- oder Kreditkartendaten angeben. Dies macht es natürlich im ersten Schritt besonders sicher und ist gerade für Einsteiger sehr zu empfehlen. Auch erleichtert es das Testen mehrerer Anbieter, denn so können Sie ja sicher sein, dort keine wesentlichen Daten hinterlegt zu haben.

Eine Besonderheit gegenüber anderen Zahlungsarten gibt es aber: Im Gewinnfall können Sie sich das Geld leider nicht per PaysafeCard auszahlen lassen, da es sich hierbei ja um ein reines Prepaid-System handelt. Wollen Sie sich die erspielten Schweizer franken auszahlen lassen, braucht es dann doch ein Bankkonto, eine Kreditkarte oder ein Neteller-Konto. Im Gewinnfall gibt man dies aber sicher gerne an!

Kategorie: News