Warum muss ich mich im Online Casino verifizieren?

Viele, gerade neue Spieler fragen sich, warum sie sich, bzw. ihr neu erstelltes Konto bei den meisten Anbietern für Online-Casinospiele verifizieren müssen. Die Registrierung gestaltet sich bei den meisten Anbietern vergleichsweise einfach und orientiert sich an der Anmeldung für andere Websites, z.B. für ein Forum oder Ihr Lieblings-Shoppingportal. Sie machen einige persönliche Angaben, wie E-Mail-Adresse, Postanschrift, Ihren vollständigen Namen usw. Diese Daten sind in aller Regel ausreichend, um mit Spielgeld spielen zu dürfen, auch wenn Sie häufig Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf einen Aktivierungslink oder durch die Eingabe eines Verifizierungs-Codes bestätigen müssen.

Verifikation zum Spielen um echtes Geld

Royal Vegas - Sicherheit im Online CasinoMeistens werden Sie jedoch nach einiger Zeit nicht nur zum Spaß um Spielgeld, sondern um echtes Geld spielen wollen, denn nur dadurch können Sie auch wirklich echtes Geld gewinnen. Dafür müssen Sie natürlich zunächst einmal echtes Geld in Ihr Spielerkonto einzahlen. Bei den meisten Anbietern müssen Sie sich vor Ihrer ersten Einzahlung oder spätestens vor Ihrer ersten Auszahlung verifizieren. Dies dient nicht nur der Bestätigung Ihrer angegebenen Daten, sondern auch Ihrer eigenen Sicherheit, um Datenmissbrauch einen Riegel vorzuschieben. Weiterhin fordert der Gesetzgeber, dass alle Spieler, die um echtes Geld spielen, zweifelsfrei und sicher identifiziert werden können und natürlich dass deren Volljährigkeit zweifelsfrei nachgewiesen wird. Dies ist zum Beispiel nötig, damit Sie eine sich selbst auferlegte Sperre nicht einfach durch eine Neuanmeldung umgehen können. Diese Sperre wird zentralisiert gespeichert und Sie müssen innerhalb dieser Kartei natürlich zweifelsfrei identifiziert werden können. Sollte es Ihnen ein Anbieter ermöglichen, trotz Ihrer eingetragenen Sperre, zu spielen, dann würde sich diese strafbar machen. Sie können die Verifikation Ihrer Person aber auch mit Ausweiskontrolle und der Registrierung bei einem Casinobesuch vergleichen. Auch hierbei werden Ihre Daten mit zentralisierten Karteien verglichen und entsprechende Daten von Ihnen gespeichert. Nutzer haben uns zudem berichtet, dass vereinzelte Anbieter auch Auskünfte zur Zahlungsfähigkeit einholen, bevor sie zum Beispiel Einzahlungen per EC-Karte erlauben.

Weiterhin schützt eine Verifikation Ihre eingegebenen Zahlungsinformationen, wie z. B. Kreditkartendaten oder auch Ihr Neteller-, Skrill- oder Paypal-Konto. Weiterhin möchte das Casino vermeiden, dass der gleiche Kunde mehrfach einen Neukundenbonus oder sonstige Vergünstigungen erhält, die nur einmal gewährt werden sollen. Dazu gehört es auch zu verhindern, dass eine Person mehrere Konten bei ein und demselben Anbieter hat (häufig ist dies auch in den AGBs untersagt).

Wie läuft eine Verifikation ab?

Der Verifikationsprozess an sich ist sehr stark vom Anbieter und von den zu überprüfenden Daten abhängig. Geht es zum Beispiel nur darum, eine Ein- oder Auszahlungsmethode zu verifizieren, werden nur diese Daten bestätigt. Dies ist häufig der Fall, wenn eine bestimmte neue Methode zur Auszahlung verwendet werden soll. Die Anbieter verlangen in diesem Fall, dass mindestens schon eine erfolgreiche Einzahlung mit dieser Zahlungsmethode abgewickelt wurde, bevor eine Auszahlung möglich ist. Zudem werden Auszahlungen teilweise erst mit den eingezahlten Beträgen verrechnet, um einer Geldwäsche über verschiedene Ein- und Auszahlungsmethoden entgegenzuwirken.

Manche Anbieter setzen auch eine telefonische Verifikation ein, bei der ein Mitarbeiter des Anbieters die von Ihnen angegebene Telefonnummer anruft und Ihnen einige Fragen stellt. Diese Überprüfung soll z. B. sicherstellen, dass Sie Ihr korrektes Geburtsdatum angegeben haben. Für die erste Gewinnauszahlung muss zudem häufig eine Ausweiskopie eingereicht werden, manchmal sogar in Verbindung mit einer Meldebescheinigung und/oder Strom- bzw. Telefonabrechnungen auf Ihren Namen an Ihrer angegebenen Adresse. Dies soll auch dem gefährlichen Identitätsdiebstahl entgegenwirken und bietet Ihnen so einen zusätzlichen Schutz. Die Verifikation verhindert zudem, dass eine Person, die sich Ihre Zugangsdaten verschaffen konnte, nicht einfach Geld auf das eigene Konto auszahlen kann. Auch bei Einzahlungen per Kreditkarte setzen die Anbieter darauf, dass der Name des Spielers mit dem Besitzer der Kreditkarte übereinstimmt.

Fazit

Eine Verifizierung mag für den Spieler zunächst als unnütze Hürde und Schikane erscheinen, doch bietet sie einen erhöhten Schutz für Spieler und Anbieter, z. B. vor Betrug und Identitätsdiebstahl. Da die eigene Verifizierung (ausgenommen neue Zahlungsmethoden) in der Regel nur einmal durchgeführt werden muss, sind die Unannehmlichkeiten für die dafür gewonnene Sicherheit als gering einzuschätzen.

Kategorie: News